Internetbegriffe genau erklärt


Die Entwicklung des Internets

Nun mehr fast 40 Jahre ist es her, als eine erste, mit dem heutigen Internet vergleichbare Verwendung von Computern möglich wurde. Im Jahre 1969 wurde erstmals eine Entwicklung präsentiert, welche von diesem Zeitpunkt an ungeahnte Ausmaße annehmen sollte.
Das damals noch Arpanet genannte System verband erstmalig verschiedene Rechnersysteme. Anfänglich unterstützt wurde die noch nicht öffentliche Vernetzung vom Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten von Amerika. Man rechnete in erster Linie damit, dieses System für kriegerische Zwecke nutzen zu können. Man beabsichtigte beispielsweise einen ungehinderten und nicht überwachbahren Datenstrom zwischen den Militärbasen und Stützpunkten versenden zu können. An eine öffentliche, oder gar kommerzielle Nutzung dachte zu diesem Zeitpunkt noch keiner.

Auch von dem Phänomen der Neuzeit - der Internetsucht - wusste man damals noch nichts und dachte wohl auch nicht, dass das Internet einmal solch negativen Auswirkungen hätte haben können, von denen heutzutage jede Private Krankenversicherung ein Lied zu singen weiß. Therapien für Internetsüchtige sind heutzutage gang und gäbe.

Zunächst begann man damit Einrichtungen, wie Universitäten und andere Forschungsinstitute zu vernetzen. Die damals noch extrem beschränkten Rechenkapazitäten ließen eine sinnvolle Nutzung nur für sehr geringe Aufgabengebiete zu. Wenn es aber möglich war die Computer von mehren Einrichtungen zu vernetzen, war es auch möglich die jeweiligen Spezialgebiete und die somit vorhandenen Informationen über z.B. Spielzeug untereinander auszutauschen. Ein absoluter Meilenstein in der Entwicklung der Computertechnik. Nun stand der weltweiten Vermarktung des Internets nicht mehr im Wege. Bis auf seine komplizierte Anwendung. Vor der endgültigen Veröffentlichung eines Computernetzwerkes stand nur noch die Entwicklung eines Anwenderfreundlichen Betriebssystems. Dessen Verbreitung kam anfänglich zum gleichen Zeitpunkt, wie die Vermarktung des nun als Internet bezeichneten Netzwerkes zu Stande. Dies geschah im Jahr 1982, als auch die so genannten TCP/IP Verbindungen möglich wurden. Das erst als militärisches Mittel geplante Projekt machte sich nun auf einen ungeahnt erfolgreichen kommerziellen Weg. Ein Meilenstein in der Entwicklung der Kommunikationssysteme war die E-Mail. Mit ihr wurde es möglich kostengünstig Nachrichten an jeden Ort der Welt zu senden. Natürlich nur wenn dieser Ort einen internetfähigen Computer aufwies. Bereits Anfang der 70er Jahre stellte man fest, dass die Menge, beziehungsweise die Datenmenge der verschickten E-Mails die Datenvolumina der anderen Protokolle weit überstieg. Mit Veröffentlichung des ersten grafikfähigen Webbrowsers wurde das Internet im Jahre 1993 endgültig massentauglich. Nie zuvor war es so simpel das Internet zu nutzen, ob für private, oder geschäftliche Anwendungen. Die Bezeichnung WWW für World Wide Web war geboren. Dieses wurde zuvor bereits 1989 in Cern bei Genf entwickelt. Die stetig ansteigende Benutzerzahl machte das Internet immer populärer. Der Anstieg des öffentlichen Interesses machte diese Plattform auch für Werbestrategen interessant. Immer mehr kommerzielle Inhalte sollten einen neuen Markt erschließen und Kunden gewinnen. Das offizielle Jahr zum Start des Internets wie wir es heute kennen liegt im Jahr 1990. In diesem Jahr beschloss die NSF endgültig die öffentliche Anwendung des Internets. Immer mehr Menschen lassen ihr Leben bis heute vom Internet unterstützen. Manche sind sogar der Überzeugung, dass Leben im Netz wäre um vieles besser als das in der Realität. Chatrooms, Blogs, Lustige Freundschaftssprüche und Online-Games lassen das echte Leben und die digitale Welt immer mehr verschmelzen. Mittlerweile ist es möglich sein gesamtes Leben am PC zu managen. Sei es einkaufen, arbeiten, den Klempner bestellen, das Taschengeld sparen oder die Oma anrufen. IP-Telefonie und Chat-Programme, wie ICQ, MSN-Messanger, Google-Chat, Domainhandel, Free SMS kostenlos ohne Anmeldung in alle Handynetze versenden usw. ersetzen zunehmend die gewöhnlichen Kommunikationsformen. Vielen wäre es unvorstellbar ohne diese Hilfsmittel zu leben. Die Benutzung dieser Neuentwicklungen wie das iPhone, ist in vielen Fällen absolut hilfreich und heute nicht mehr weg zu denken. Doch sollen wir nicht den wirklichen Umgang, echte Gespräche und das wirkliche Leben hinten anstehen lassen.
Legen Sie einfach mal Ihren PC und Ihre sony ericsson prepaid handys beiseite und treffen Sie Freunde. Offline!
Die vielfältigste Welt ist immer noch die Realität.

Sie sind Webdesigner oder SEO? Aber Sie haben noch zu wenige Kunden?
Ihnen kann geholfen werden!
Als Webdesigner oder Suchmaschinenoptimierer kann Ihnen ein Eintrag im neuen Webdesigner Verzeichnis mehr Besucher
auf Ihrer Seite, mehr potentielle Kundenkontakte und somit mehr
Aufträge verschaffen.
Das neue Webdesigner Verzeichnis ist nach dem System der brandneuen .tel-Domains aufgebaut und erfüllt die Anforderungen des mobilen Web - Potential für viele neue Kunden!